Kanuwander oder Tourensport ist kein Rennsport. Seine wesentlichen Merkmale sind individueller Art, die Natur vom Wasser aus zu erleben. Es gibt keinen Zwang, für den Verein Spitzenleistung zu erbringen. Kameradschaft und gegensei­tige Hilfeleistung während den Fahrten haben einen hohen Rang. Gefahren wird in kleinen Gruppen. Die Tagesfahrleistung hängt von der Kondition der Gruppe ab. Dillinger haben so schon fast alle Flüsse Deutschlands und der Nachbarländer befahren, vorzugsweise als Ferienfahrten. Kanurennsportler werden selten zu Wanderfahrern. Ist ihre aktive Zeit vorbei, wird zumeist das Paddel nicht sehr in die Hand genommen. Kanuwandersport kann jedoch bis ins hohe Alter noch betrieben werden. In der Seniorengruppe bei uns gibt es noch etliche die aktiv sind.