Der Kanu Club Dillingen kann auf eine 75-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Die Gründer waren Wanderer (Wandervögel), die neben dem Wandern, Kanusport und Skisport betrieben. 1934 konnte der Club ein Bootshaus mit Schlafgelegenheit an der Nied sein eigen nennen.

Auch wurde schon an Kanu-Rennsportveranstaltungen teilgenommen und erste Erfolge eingefahren. Der zweite Weltkrieg setzte dem Vereinsleben ein jähes Ende. Das Bootshaus in Siersburg war samt Inhalt zerstört. 1949 fand sich eine Gruppe, die den Verein wieder gründeten. Durch das Omnisportgesetz war der Kanu-Club Dillingen/Saar e.V. als Sparte Kanu im VFB Dillingen geführt. 1950 wurde der Kanu-Club Dillingen/Saar e.V. wieder ein eigenständiger Verein. 1951 begann man unter schwierigen Bedingungen mit dem Kanu-Rennsport. Die Boote wurden in einer Scheune, die sich in der Parkstraße befand, untergestellt. Zu jedem Training mussten die Boote 1 km weit zur Einsatzstelle ans Fährhaus getragen werden. Der Fährmann Willi Weiskopf gestattete dem Club die Boote in seinem Hühnerstall zu lagern, was der Club auch gerne annahm.

1953 stellte die Stadt Dillingen/Saar dem Kanu-Club Dillingen/Saar e.V. das heutige Bootshausgelände zur Verfügung und es konnte eine erste Bootsunterkunft, eine Blechgarage aufgestellt werden. So konnte mit einem geregelten Sportbetrieb begonnen werden.

1955 erfolgte der erste Spatenstich zum Bootshausbau. 1958 wurde das Bootshaus seiner Bestimmung übergeben. Mit dem neuen Bootshaus erhielt der Club einen sprunghaften Aufschwung. Die Wanderfahrer konnten ihre Boote zentral lagern, die Rennmannschaft hatte ideale Trainingsbedingungen, und so blieben die Erfolge nicht aus.

84 Deutsche Meisterschaften konnten bisher gewonnen werden. Der Kanu-Club Dillingen/Saar e.V. stellte Sportlerinnen und Sportler zu Europa-, Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen ab. Neben dem Rennsport wird auch Wandersport im Kanu-Club Dillingen/Saar e.V. betrieben. So werden Fahrten auf Flüssen im In- und Ausland organisiert und durchgeführt. Aber auch das Wandern wie zu den Anfängen des Vereins ist bis heute nicht verloren gegangen. Der Mitgliedsstand ist derzeit 210 Mitglieder, hiervon 1/3 Jugendliche. In mehreren Bauabschnitten wurde das Vereinseigentum auf den heutigen Stand gebracht.

Bootshaus: Gaststätte

Bootshalle: Liegeplätze für 200 Boote

Trainingsraum: Hantel und Gymnastik

Jugend und Schulungsraum

Schlafgelegenheiten für 18 Personen

  Dies alles wurde in Eigenleistung mit Unterstützung von der Stadt Dillingen und Land erstellt.

Im September 2003 haben wir unsere 75-jährige Gründung gefeiert.